Liberalere Laden­öff­nungs­zeiten in der Stadt Luzern

Die FDP-Fraktion des Luzerner Kantonsrats reicht diese Woche eine Motion ein, um die Autonomie der Gemeinden bezüglich Laden­schluss­gesetz zu stärken. Gleich­zeitig klärt der Luzerner Stadtrat weiterhin die Möglichkeit einer Ausweitung der Touris­muszone ab. (Luzerner Zeitung) Heute haben Gewerk­schaften und Sozial­partner klar gemacht, dass sie Diskus­sionen über die Laden­öff­nungs­zeiten grund­sätzlich verweigern Weiterlesen…

Die Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern sagen klar Nein zur Revision des Energie­re­gle­ments – gegen Bevor­mundung und für mehr Eigenverantwortung!

An der gestrigen Mitglie­der­ver­sammlung sagen die Jungfrei­sin­nigen der Stadt Luzern ohne Gegen­stimme Nein zu „Essemp­feh­lungen“ vom Stadthaus. Mit eigenen Aktionen und viel Engagement auf der Strasse, werden sich die Jungfrei­sin­nigen gegen die überflüs­sigen Regelungen einsetzen.   Für die Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern geht diese Teilre­vision eindeutig zu weit und deshalb stimmten Weiterlesen…

Jungfrei­sinnige wollen in den Kantonsrat — Medien­mit­teilung der Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern

An der gestrigen General­ver­sammlung haben die Mitglieder ihr Ziel für die nächsten Wahlen definiert: die Jungfrei­sin­nigen streben mit ihrer Liste einen Sitz im Kantonsrat an. Um dieses Ziel zu erreichen wurden diverse Massnahmen festgelegt und der Vorstand mit zwei neuen Kräften verstärkt.  Die Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern werden für die Kantons­rats­wahlen Weiterlesen…

Jungfrei­sinnige verur­teilen Hausbe­setzung auf Musegg — Medien­mit­teilung der Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern

Wir fordern ein rasches und striktes Vorgehen des Stadt­rates gegen die Besetzer.   Die wider­recht­liche Enteignung der städti­schen Liegen­schaft «Auf Musegg 1» ist in keinster Weise zu tolerieren. Die Regierung will nun abwarten, bis Stadt­rätin Manuela Jost und Stadt­prä­sident Beat Züsli aus den Ferien zurück sind. Dies ist eine lächer­liche Weiterlesen…

Die JF Luzern sagen am 4. März Nein zu der kanto­nalen Initiative “Zahlbares Wohnen für alle” und 2x Ja zu den eidge­nös­si­schen Vorlagen

Am 4. März entscheiden wir an der Urne über zwei nationale und eine kantonale Vorlage. Die aus der SP hervor­ge­hende kantonale Volks­in­itiative “Zahlbares Wohnen für alle” kommt am 4. März zur Abstimmung, nachdem der Kantonsrat diese im letzten Jahr abgelehnt hat. Die Initiative fordert, dass die staat­liche Einmi­schung in den Weiterlesen…

Jungfrei­sinnige erteilen dem Stadtrat keinen Blankocheck beim Kauf von Grundstücken!

Die Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern sagen klar JA zur Anpassung des Verfahrens bei der Ombuds­stelle wie auch zum Neubau des Schulhaus Staffeln. Die Einführung des HRM2 mit der Revision des Finanz­haus­halts­recht wird aber abgelehnt. Die einge­schleuste übermässige Erhöhung der Finanz­kom­petenz des Stadtrats beim Kauf von Grund­stücken schränkt das demokra­tische Mitspra­che­recht des Weiterlesen…