Die Präsi­den­tInnen und Präsi­denten der Schweizer Jungpar­teien debat­tieren zur
99% — Initiative

Am Donnerstag 8. Oktober 2020 um 19:00 Uhr trafen sich alle Luzerner Jungpar­teien sowie zahlreiche politik­in­ter­es­sierte Jugend­liche im Neubad Luzern zur zehnten Auflage des Leodegars, dem grössten Zentral­schweizer Polit­battle. Insgesamt nahmen 130 Personen an dem zehnjäh­rigen Jubiläum teil; eine Teilneh­merzahl, die bisher noch nie am Leodegar erreicht werden konnte, was die Veran­stalter besonders gefreut hat. Ebenso anwesend für ein Grusswort war Maurus Zeier, ehema­liger Präsident der Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern und Gründer des Leodegars.

Der ehemalige Präsident der Jungfrei­sin­nigen Stadt Luzern/Schweiz und Gründer des Leodegars: Maurus Zeier

Nach der Begrüssung wurde über das Stimm­rechts­alter 16, die Kriegs­ge­schäfts­in­itiative, über den Bypass Luzern zusammen mit der Anti-Stau-Initiative der JSVP Luzern sowie über die 99% — Initiative der Juso Schweiz, bei dem die Präsi­den­tInnen der sechs grössten Schweizer Jungpar­teien zusammen über die Initiative sowie über das Schweizer Steuer­system disku­tierten, debat­tiert. Zudem bestand die Möglichkeit, sich mit anderen Jungpo­li­ti­ke­rInnen auszu­tau­schen und neue Bekannt­schaften zu machen. Ebenso gab es für jede Teilneh­merinn und jeden Teilnehmer ein Freige­tränk an der Poolbar des Neubad Luzern, was möglich gemacht wurde dank allen Luzerner Jungpar­teien sowie dem Stadt­lu­zerner und dem Kanto­nalen Jugend­par­lament.

Weitere Impres­sionen haben wir hier für euch hochge­laden:


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.