Ein guter Tag für den Freisinn!

Die Wahlen sind vorbei. Für einen Jungfrei­sin­nigen Sitz im Luzerner Stadt­par­lament hat es leider (noch) nicht gereicht, dafür konnte die FDP ihre 9 Sitze im Stadt­par­lament halten und Martin Merki wurde im 1. Wahlgang in den Stadtrat gewählt. In Anbetracht der Grünen Welle und für Wahlen in einer Stadt ist das ein sehr gutes Resultat, zu dem auch wir Jungfrei­sin­nigen beitragen konnten!  

Hervor­ra­gendes Resultat unserer 3 Junfrei­sin­nigen auf der Haupt­liste!

Besonders freut uns auch das Abschneiden unserer 3 Jungfrei­sin­nigen auf der FDP Liste: Unser Jungfrei­sin­niger Gross­stadtrat Marco Baumann schaffte die Wiederwahl auf dem sensa­tio­nellen 2. Platz, Lucas Zurkirchen erreichte den 4. Ersatz­platz und Simon Schär landetet auf dem 13. Ersatz­platz. Einen grossen Dank geht auch an unsere Kandi­die­renden, welche sich für mehrere Monate auf diese Wahlen vorbe­reitet haben. Dass wir Jungfrei­sinnige nun zum ersten Mal mit einer eigenen Liste für die Parla­ments­wahlen in der Stadt Luzern antreten konnten, stimmt uns optimis­tisch für die Zukunft! 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.