In den kommenden Wochen werden wir jeweils samstags auf unseren Social Media Kanälen unsere heraus­ra­genden Kantons­rats­kan­di­da­tinnen und ‑kandi­daten der Liste 13 vorstellen.

Die ersten drei Kandi­daten, die wir euch näher­bringen möchten sind der Student Lukas Blaser, der Unter­nehmer Alexander Rieder, und die Dokto­randin Salomé Walthard.

 
Lukas Blaser - «Für einen fortschritt­lichen und offenen Kanton Luzern»

Der 20-jährige Lukas Blaser ist seit gut 2 1/2 Jahren aktiv bei den Jungfrei­sin­nigen dabei. Nebenbei engagiert er sich im Städti­schen Jugend­par­lament, wo er sich für die Jungen in der Stadt einsetzt. Als Jus-Student kennt er sich gut aus mit der Gesetz­gebung und hat sich unter anderem mit wichtigen politi­schen Themen wie Födera­lismus oder Völker­recht befasst. Zudem ist er seit gut 6 Jahren im Jugend­blas­or­chester Luzern aktiv, wo er als Regis­terchef der Waldhörner mit anderen jungen Menschen leiden­schaftlich musiziert. Lukas will sich konse­quent für mehr Freiheit, weniger Bürokratie und für eine offene Gesell­schaft engagieren. Immer nur noch mehr Gesetze, Verbote oder Regulie­rungen sind keine Lösungen für ihn. Als junger Mensch und Jugend­par­la­men­tarier hat er zudem ein offenes Ohr für Menschen und ist gerne hilfs­bereit.

.

Alexander Rieder«Langfris­tiger Wohlstand für alle dank wenig Staat, tiefen Steuern, mehr Freiheit.»

Alexander Rieder ist 27 Jahre alt und seit 2010 im famili­en­ei­genen Betrieb tätig. Zusammen mit seinem Vater führt er in der vierten Generation das Reifen­fach­ge­schäft «Pneuma­tikhaus AG». Das seit über 90 Jahren in Luzern ansässige KMU ist auch in der Immobi­li­en­branche aktiv. Dank seinem tiefen Einblick in die Luzerner Baubranche will Alexander sich gegen die Proble­matik der akuten Regulie­rungswut einsetzen, um damit bessere Voraus­set­zungen für preis­werte Wohnungen zu schaffen.
Alexander hat einen Bache­lor­ab­schluss in Wirtschafts­wis­sen­schaften der Univer­sität Zürich.

 

.

Salomé Walthard - «Ihre Kandi­datin für liberale, boden­ständige und fakten­ba­sierte Politik»

Die 25-jährige Salomé Walthard ist seit über einem Jahr Vorstands­mit­glied bei den Jungfrei­sin­nigen der Stadt Luzern, wo sie für die Instand­haltung der Webseite, sowie die Pflege der Social Media Kanäle verant­wortlich ist. Diesen Sommer hat sie erfolg­reich ihren Master of Science in «Compu­ta­tional Science and Engineering» an der ETH Zürich abgeschlossen und arbeitet dort seither als Doktorandin/wissenschaftliche Assis­tentin im Bereich «Compu­ta­tional Chemistry». Während des Studiums hat Salomé als Nachhil­fe­leh­rerin für Mathe­matik auf der Gymna­si­al­stufe gearbeitet. Die rationale und analy­tische Vorge­hens­weise, die in ihrem Berufs­alltag essen­ziell ist, ist ihr auch in der Politik wichtig. Zwei Anliegen, für die sich Salomé im Luzerner Kantonsrat besonders einsetzen möchte sind die Libera­li­sierung der Laden­öff­nungs­zeiten und die Förderung einer offenen Gesell­schaft ohne schäd­liche (Geschlechter)Quoten.

 


Die vollständige Liste 13 mit all unseren Kandi­da­tinnen und Kandi­daten findet ihr hier. Wenn ihr mehr über unsere Politik erfahren möchtet, findet ihr hier unsere Positi­ons­pa­piere. Wenn ihr ein Anliegen oder Fragen an uns habt, könnt ihr uns gerne eine Email schreiben oder unser Kontakt­for­mular benutzen, oder uns auf Facebook, Twitter, oder Instagram folgen. Wir würden uns freuen über eure Unter­stützung bei den Luzerner Kantons­rats­wahlen 2019.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.